Sonntag, 18. März 2012

Sunday Changes

Leider hat uns das Wetter am Wochenende im Stich gelassen.
Deshalb wurden wir heute ein wenig kreativ und haben
Celine´s Zimmer ein wenig umgestaltet.
Entstanden ist ein Happy Family Mobile.
Wir haben Fotos und Tonpapier laminiert und Sie zu verschieden großen
Kreisen ausgeschnitten, mit durchsichtigen Fäden versehen und die Kreise mit
Heißklebepunkten befestigt. Als wir gerade am um räumen waren, sagte Celine: Mama, können wir mein Zimmer etwas erwachsener gestalten? Ein bisschen rosa darf es noch sein, aber nicht mehr so kindisch und weniger ist mehr. Danke, sehr gerne meine Rede...wir werden es in den kommenden Tagen angehen meine Süße.
 Zzt. läuft ja wieder Germanys next Topmodel und Celine übt fleißig das
Catwalk laufen ;-))). Sie fiebert mit den Mädels im TV und wäre am liebsten dabei.
Die richtige Größe eines Models und das Aussehen hätte Sie  ;-))),
nur das Alter Sie wird im Juli 11.Jahre wäre wohl noch etwas früh.
 Um Ihr das Warten ein wenig zu erleichtern haben wir gemeinsam einen
Schminktisch
&  Zubehör gekauft. Den Drogeriemarkt sehe ich von nun an immer mit anderen Augen ;-))) ~ was für ein Erlebnis Mädels. Ich erkenne meine Tochter nicht wieder. Sie wird wohl langsam flügge...
Es ist spannend und beängstigend zugleich...wo ist mein kleines Mädchen geblieben?
Zzt. kreisen Ihre Gedanken nur noch um ICQ, WKW, FACEBOOK. Mama, ich möchte auch ein I Phone mit Internetzugang so wie Ihr, meine Klassenkameraden haben doch auch alle ein I Phone oder ein I Pod Touch... ich möchte auch
Nike Performance Schuhe und eine Gola Tasche( Mama ratlos: Was bitte ist eine Gola Tasche ? ;-))).
 Kannte ich wirklich gar nicht. Hilfe, die Liste wird immer länger.

Ich versuche Celine noch weitestgehend von der Konsumgesellschaft und dem Markendruck fernzuhalten, aber es wird immer schwieriger dagegenzuhalten.
Einen Wunsch der endlos langen Liste haben wir Ihr erfüllt.
Und Ihr hättet Ihr Lächeln sehen müssen. Sie war unendlich glücklich.

Nike Performance stehen auch auf meiner Wunschliste ;-))) ,
vielleicht kriegen wir ja Mengenrabatt!!! Meine Laufschuhe müssten dringend ersetzt werden. Und was ein I Phone angeht, nein zu empfindlich für meine Tochter.
Es wäre innerhalb von zwei Tagen defekt und ich denke ein derzeitiges NEIN muss auch von meiner frühpupertierenden Tochter akzeptiert werden.
Was habt Ihr am heutigen Sonntag erlebt?

Wünsche euch eine schöne Woche.
Herzliche Grüße
Jenny

Kommentare:

  1. Hallo Jenny....
    Grins, kommt mir alles bekannt vor. Mein Sohn Lucca ist 14 Jahre und voll in der Pupertät. Ein Leben ohne facebook und I Phone wäre unmöglich.Ich hoffe das ist nur eine Phase, die bald wieder vergeht.
    Alles Gute Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jenny... das alles hätte ich schreiben können über meine Tochter ❤ Sie wird diesen Monat 13!!!
    Das Zimmer sieht super aus und GNTM schauen wir natürlich auch :-)
    Grüßle und eine schöne Woche, Emma

    AntwortenLöschen
  3. ...puh liebe Jenny, da ist sie ganz schön "früh" dran...lach...Da habe ich mit meinen Mädels ja echt "Glück" gehabt. Aber ich finde ab und an darf man dem Konsumdruck nachgeben. Ich fand es früher immer doof die EINZIGE (:O))) zu sein, die dies und das nicht hatte. Wie seelig war ich über meine Adidas Allround....yeah...
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ach lliebe Jenny...so schnell geht das hier fängt das schon mit neun an!!
      Super schön ist Eure Bastelei geworden!!!
      Lieben Gruß und Bussi
      Anja

      Löschen
    2. Liebe Jenny,

      das Mobile ist super!

      Liebe Frühlingsgrüße
      von Claudia

      Löschen
  4. Hallo,
    oh ja die werden so schnell groß und rosa ist out... . Mein Mädchen ist inzwischen 13 Jahre geworden vor ein paar Tagen, auch ich versuche diesen Konsumzwang, Facebook und co..... zu minimieren. Ich denke wir Mamas haben das im Gefühl welchem wirklichen Wunsch wir erfüllen. Facebook konnte ich bis jetzt abwehren, da die meisten in ihrer Schule in Kwik sind und das ist zwar auch in Socialnetwork aber mir - nur etwas - lieber als Facebook. Und lieber erlaube ich etwas und hab es "unter Kontrolle" als dass sie es heimlich machen und nicht richtig. Handy haben wir ein Zwischending gefunden. Sie hat eins mit Internetzzugang und sie kann über unser Wlan draufzugreifen. Iphone na ja noch etwas warten nächstes Jahr ist Konfirmation da brauchen wir ja auch etwas größere Geschenke.

    LG
    USchi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jenny,
    ich lese seit ca. einem Jahr als stummer Beobachter hier mit - habe bislang nie einen Kommentar abgegeben. Allerdings ist mir bei der Schilderung der Wünsche Deiner Tochter - und auch bei manchem Kommentar - heute schon ein wenig komisch zumutegeworden. Ich habe eine 13jährige Tochter und einen 16jährigen Sohn, die ohne i-phone (oder Touchpad-Handy), ohne Spielkonsole, ohne Kabel- bzw. Satellitenfernsehen (also auch ohne GNTM) aufwachsen. Sie haben zwar auch ihre Wwünsche, bleiben Gottseidank aber auf dem Boden der Tatsachen. Hast Du Deiner Tochter mal erklärt, wie viele Rohstoffe für ein Handy verbraten werden? Hast Du Ihr mal gesagt, dass im Kongo, wo das für Handies notwendige Coltan abgebaut wird, Kinder in den Mienen arbeiten? Oder: Weiß Sie, dass für viele Luxusartikel Kinder in asiatischen Ländern in Sweatshops arbeiten?? Schau Dich selber mal auf der Seite von Hannes Jaenicke im Internet um oder auf Utopia.de - da wirst Du sicher einige Argumente finden, die auch Deiner Tochter eileuchten. Wenn wir unseren Kindern eine bessere Welt hinterlassen möchten - oder möchten, dass sie mit dem, was vorhanden ist sinn- und respektvoll umgehen, dann müssen wir unsere Kinder aufklären. Dazu gehört auch, dass wir uns zuerst einmal selber informieren - und, dass wir das vorleben, was für gut und sinnvoll erachten. Bei uns zumindest gab esnoch keine Probleme, weil unsere kinder nicht in facebook sind oder kein Touchpad-Handy haben. Im Gegenteil - sie werden gemocht, weil sie zu ihrer Meinung stehen und nicht jeder Mode hinterher rennen.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Und gleich noch eine Claudia...

    ... ich hab zwar keine eigene Tochter aber alle zwei Wochen ist die Tochter meines Partners bei uns. Sie ist im Januar 11 geworden und ich erschrecke mich immer wieder, wie weit sie schon ist. Wir sind vier Mädels, ich bin die Älteste, und es ist schon ein großer Unterschied zu einem Einzelkind in der heutigen Zeit. Bzw. zu den Mädels heute überhaupt.

    Die iPhone, mac, iPod iPad Diskussion führen wir auch jedes Mal. Papa hat das alles und Töchterchen' nur ' einen iPod 8GB. klar, sie darf es nutzen, für meinen Geschmack aber deutlich zu viel. An einem Tag drei Geräte leerspielen während draußen die Sonne scheint, das ist deutlich zuviel. Aber mach das mal klar, wenn Papa drüber wegsieht... Obwohl er es theoretisch auch anders sieht.

    Ich finde schade, daß sie dadurch soviel anderes nicht erleben. Aber, daran was ändern ist schwer.

    Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen